top of page

VEGANES FRÜSHSTÜCK für süße Naschkatzen


Mein allerliebstes, süßes und vor allem warmes Frühstück: PORRIDGE


Wusstest du, dass du deinen Blutzucker und Cholesterin senken kannst, wenn du regelmäßig ein warmes Porridge zum Frühstück ist? Das liegt daran, das Hafer den Insulinspiegel nur geringfügig ansteigen lässt und dadurch auch der Heißhunger zwischendurch ausfällt. Ebenso sind die zarten Flocken reich an Zink, Vitamin B1 und B6 und liefern u.a. auch Eisen und Magnesium. Und für was sie am meisten bekannt sich: Ballaststoffe.


Ob als Haferschleimsuppe (die ich persönlich sehr gerne hab - vor allem wenn mein Magen gereizt ist), OVERNIGHT OAT oder Porridge - die Flocken haben es voll drauf!


SO BEREITE ICH MIR MEIN PORRIDGE ZU


Heute verrate ich dir, wie ich mir mein gut verdauliches SUPERFOOD-Frühstück zubereite:


Am Vorabend befülle ich eine Schüssel zu einem viertel mit Haferflocken und fülle die Schüssel mit Pflanzenmilch zu ca. 2/3 an. Abdecken und ab in den Kühlschrank damit. (Wenn du lieber Kuhmilch dazu verwenden möchtest, gib ein Prise Kardamompulver dazu - oder brich eine Knospe auf und gib sie in die Schüssel mit den Flocken und der Milch. Kardamom macht die Milch für den Körper verdaulicher.)


Am nächsten Morgen gebe ich die gut durchzogenen Flocken in einen Topf, gieße etwas Pflanzenmilch dazu und lasse es aufkochen. Danach die Hitze reduzieren und auf kleiner Stufe weiterköcheln lassen. Das kann 10 bis 20 Minuten dauern - je nach dem, wie groß deine Portion ist. (Früher habe ich Porridge auch noch länger einkochen lassen. Da wurde es so richtig cremig :)


In das warme köchelnde Porridge kommen dann noch diverse Superfoods dazu, wie klein geschnittene Datteln, Hanfsamenschalen, Cashews, Leinsamen, Chiasamen und was mir sonst noch so unterkommt. Manchmal schneide ich mir auch einen Apfel oder eine Birne in kleine Stückchen und füge sie dem warem Breigemisch hinzu und lass alles zusammen noch ein paar Minuten im Töpfchen miteinander liebäugeln (das ist ein genialer Tipp aus dem Ayurveda: Alles, was sich in der Pfanne und im Topf schon kennenlernt, wird von deinem Magern-Darmsystem besser aufgenommen). Und schon ist mein Frühstück fertig :)




Apropo CASHEWS:

Genauso wie Haferflocken enthalten sie Zink und sind großartige Magnesium- und Phosphorlieferanten, womit unsere Musklen, unsere Nerven, unser Herz, unsere Zähne und Knochen versorgt werden.


Vor kurzem sind die Cashews von AWESOME NUTS zu uns ins Haus geflattert und ich liiieeebe sie! Dazu wird es in Kürze auch einen eigenen Beitrag geben (bei mir bekommst du übrigens auch einen Rabattcode für deine erste Bestellung :)

Dazu bald mehr (und solltest du es nicht erwarten können, dir die Cashews nach Hause zu holen - einfach bei mir melden :)